MenüNetzwerklösungen, Webprogrammierung, Intranetlösungen, Datenbanken, Anwendungsprogrammierung und Systemsicherheit aus einer Hand in Bad Tölz
Es folgt eine ausführliche und leicht verständliche Erkärung des Begriffs ´Modem´:

 Glossar - Modem

Modem
Wortschöpfung aus Modulator Demodulator. Ein Modem wird benötigt, um eine Internetverbindung vom heimischen PC zu einem » Provider aufzubauen. Dabei wandelt das Modem die vom PC kommenden binären Signale in passende analoge ´Quietschtönchen´ um (Modulation), die dann über die (analoge) Telefonleitung übertragen werden. Ankommende Signale werden wieder in binäre Signale umgewandelt (Demodulation) und dem PC zugeführt.

Mit modernen Modems sind Übertragungsraten bis zu 56 K» Bit/s möglich. Allerdings nur beim » Download. Beim » Upload sind nur max. 33,6 KBit/s möglich. Und wegen der Notwendigkeit, jeweils ein Start- und ein Stopbit zu übertragen, sind das nur 33.600/(8+2) = 3.360 » Bytes/s.

Nachteilig gegenüber » ISDN ist die Synchronisationsphase zu Beginn der Verbindung, die manchmal eine ganze Minute dauert und » Onlinegebühren kostet.
 

 

 
 © 2003-2019 Hohmann-EDV | Stand: 2014-06-12 | CCBot 2.0 / unknown | Programmierung: Hohmann-EDV
Diese Website verwendet Cookies für eine bestmögliche Funktionalität und setzt bei Bedarf auch solche von Drittanbietern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden.

OKCookies ablehnenMehr Infos...

Cookies sind kleine Textschnipsel, die zwischen Browser und Webserver ausgetauscht werden. Sie dienen dazu, die Funktionalität dieser Website zu verbessern. Beispielsweise wir dadurch dieser Hinweis nicht immer wieder eingeblendet, wenn Sie auf dieser Website unterwegs sind und Sie der Verwendung von Cookies bereits zugestimmt haben. Die Verwendung von Cookies kann in Ihrem Browser abgeschaltet werden. Dies geht jedoch auf Kosten des Komforts bei der Benutzung dieser Website. Hinweise zum Abschalten der Verwendung von Cookies finden Sie in der Hilfedatei Ihres Browsers.